Wijning, Wijn & Beleving

Kirsten

10177507_10152091384073176_1515928164058603941_n

Missie

Kein Zweifel, die Voraussetzungen für den Weinbau an der Mosel sind schlichtweg ideal. Was macht dieses enge Tal zu einem bevorzugten Anbaugebiet, dessen Weine schon die Römer zu schätzen wussten?

Es sind zum einen die Schiefer-Steilhänge, an denen sich die Sonne fängt und die eine mechanische Bearbeitung der Weingärten nur beschränkt zulassen. Zum anderen ist es die Mosel selbst, die das Sonnenlicht zusätzlich reflektiert, Wärme speichert und durch die Enge des Tals ein unvergleichliches Mikroklima bildet.

Im Herzen der Mittelmosel, auf halbem Weg zwischen Bernkastel-Kues und der alten Römerstadt Trier, schmiegt sich Klüsserath entlang der Mosel an einen berühmten Schiefer-Steilhang, die Klüsserather Bruderschaft. Am Rande des Dorfes liegt das Weingut Kirsten, direkt am kleinen Flüsschen Salm, das hier in die Mosel mündet.

Wie bei vielen Weingüter in dieser dörflichen Gegend dient der Weinbau schon seit vielen Generationen dem Broterwerb der Familie. Früher waren die “Weinbauern” autarke Betriebe, die Ackerbau, Viehzucht und eben auch Weinbau betrieben. Die Familie Kirsten hat sich im Laufe der Generationen spezialisiert, eine Brennerei wurde gebaut, Vieh und Ackerbau wurden abgeschafft.

Heute werden etwa acht Hektar Weinberge bewirtschaftet, außerdem sechs Hektar Obstbäume, die zwei eigene Brennereien speisen. Eine Sektmanufaktur rundet das Gesamtangebot ab.

Bedrijfsprofiel

Das Terroir prägt den Wein, genauso aber die Menschen, die mit viel Liebe, Einsatz und Leidenschaft den Wein machen. Das Weingut Kirsten ist nicht nur Familienbetrieb, in dem alle ihr bestes geben, um die besten Weine zu machen, sondern auch ein Miteinander von Erntehelfern, Freunden, und – nicht zu vergessen – Gästen und Kunden, die dem Betrieb sein Gesicht geben: Die Menschen prägen das Weingut.